Welche Verfassung für das Wallis von morgen?

Präsentation

Am 4. März 2018 nahm die Walliser Bevölkerung die Volksinitiative für eine Totalrevision der Kantonsverfassung an und entschied, deren Durchführung einem Verfassungsrat anzuvertrauen. Die Wahl der 130 Mitglieder des Verfassungsrats fand am 25. November 2018 statt.

Für den Verfassungsrat ist es von wesentlicher Bedeutung, dass sich die Walliser Bevölkerung an seinen Arbeiten beteiligt. Die neue Verfassung wird einen Rahmen für die nächsten Generationen schaffen. Es ist somit eine einzigartige Gelegenheit, zu definieren, was wir in unserer Verfassung wollen, und auch über neue Themen nachzudenken. Der Verfassungsrat erarbeitet dazu Grundsätze innerhalb der thematischen Kommissionen und befasst sich mit Vorschlägen, die ihm unterbreitet werden. Mit dieser Konsultationsplattform soll allen Einwohnerinnen und Einwohnern unseres Kantons die Gelegenheit geboten werden, eigene Ideen und Vorschläge einzubringen.

Eure Vorschläge werden dem Verfassungsrat bis Mitte Januar 2020 durch die Bürgerbeteiligungskommission übermittelt, die diese dann den thematischen Kommissionen und dem Büro weiterleiten wird. Die thematischen Kommissionen werden die Vorschläge zur Kenntnis nehmen und prüfen.

Die Moderation erfolgt durch die HES-SO Valais-Wallis. Die Plattform ist bis zum 5. Januar 2020 aktiv.

Parallel zu dieser Plattform finden zwischen dem 19. November und dem 10. Dezember 2019 in verschiedenen Teilen des Kantons (Stalden, Brig, Siders, Sitten, Sembrancher und Saint-Maurice) themenspezifische Bürgerworkshops statt.

Auf der Website des Verfassungsrates finden Sie alle Informationen zum Verfassungsrat und zu den Bürgerworkshops: https://www.vs.ch/de/web/constituante

Folgen Sie dem Verfassungsrat auf Social Media:

Teilnehmen

Teilnehmer 30 Einladen